Du bist hier:
• 7 Kommentar(e)
  • Diesen Artikel drucken
  • Diesen Artikel empfehlen

Kostenlose Musik legal downloaden

Creative Commons: Freie Musik im Netz

Dass es nach hinten losgehen könnte, sich Charthits und ähnliche Werke per Filesharing zu saugen, hat man ja vielleicht schon mal gehört. Aber neben solchen Warnungen wäre ja mal ein konstruktiver Vorschlag ganz nett. Ok, wie wär's denn mit CC-lizensierter Musik?

Frau mit Kopfhörer am Laptop (Bild: Gbuglok / fotolia.com)
Bild: Gbuglok / fotolia.comBlick über den Tellerrand: Mit kostenloser Musik aus dem Netz neue Entdeckungen machen

Also frei nutzbarer Musik, die zum Weitergeben gedacht ist und die man auch für eigene Werke (z. B. Podcasts oder Filme) nutzen kann. Davon gibt es inzwischen jede Menge im Netz. Die Kennzeichnung hilft einem, zu wissen, ob man das Zeug auch haben darf - und zu welchen Bedingungen. Also, ob man die Musik bearbeiten darf oder nicht, wofür man sie verwenden kann usw. Bei GEMA-geschützter Musik ist das so nicht möglich - da ist jede ungenehmigte Verbreitung erst mal nicht erlaubt und im Falle einer Genehmigung in der Regel kostenpflichtig. CC-Musik dagegen ist GEMA-frei. Ungenehmigt ist sie aber auch nicht - die Erlaubnis wird nur praktischerweise gleich mitgeliefert.


Schnell sehen, wie man Werke nutzen darf

Creative Commons ist eine Organisation, die alternative Lizenzmodelle anbietet, die von Künstlern für ihre Werke genutzt werden können. Dabei gibt es solche Lizenzen nicht nur für Musik, sondern ebenso für Bilder, Videos, Software oder auch Texte. Der Urheber selbst legt fest, was andere mit dem Werk machen dürfen - und Nutzer können das relativ schnell erkennen, weil es ganz einfach dran steht. Genauer wird das in einem Comic erklärt, den ihr bei uns findet. Hier seht ihr, wie welche Genehmigung bei CC-Lizenzen aussieht und formuliert wird:


Zeichen einer Creative-Commons-Lizenz

Namensnennung
("Attribution")

Zeichen einer Creative-Commons-Lizenz

Keine kommerzielle Nutzung
("NonCommercial")

Zeichen einer Creative-Commons-Lizenz


Keine Bearbeitung ("No Derivative Works")

Zeichen einer Creative-Commons-Lizenz


Weitergabe unter gleichen Bedingungen ("Share Alike")

Es gibt somit vier verschiedene Symbole, die zu insgesamt sechs möglichen Lizenzen kombiniert werden. Das Männchen ist immer dabei - man muss also stets den Urheber nennen. Ist das "Gleichheitszeichen" dabei, darf man das Werk nicht verändern (z. B. die Musik kürzen oder remixen). "NichtKommerziell" heißt grob gesagt, dass man es nicht zum Geld verdienen benutzen darf (z. B. für einen richtigen Werbespot), und "Weitergabe unter gleichen Bedingungen" bedeutet, dass man seine Bearbeitung des Werkes (z. B. den Remix) ebenfalls unter die gleiche CC-Lizenz stellen muss. Deshalb gibt es das auch nie in Kombi mit "Keine Bearbeitung".


Portale mit Creative Commons Musik

Wir haben uns mal ein paar Quellen für CC-Musik angesehen. Natürlich findet man in solchen Portalen in der Regel nicht die aktuellen Charts für lau. Aber neue Entdeckungen kann man machen! Für weitere Beispiele in den Kommentaren sind wir übrigens durchaus dankbar - sofern die dortigen Angebote legal und natürlich CC-lizensiert sind.



Starfrosch

Starfrosch: Plattform aus der Schweiz mit vielen Downloads, die sogar nach Genre geordnet sind. Die "Hot100" stellen zudem sogar CC-Angebote aus anderen Plattformen zusammen, ähnlich wie eine Suchmaschine.



Phlow

Phlow: Ein Blog, in dem CC-Musik vorgestellt wird. Am Ende der kurzen Texte kann man die Songs runterladen.



Free Music Archive

Free Music Archive: Download-Plattform aus den USA. Hier gibt es einen separaten CC-Bereich, man kann Stücke für seinen Player zusammenstellen, kommentieren usw.



Mixter

Mixter: Bei Mixter geht's eher ums Mischen, wie der Name schon sagt. Eigentlich ist es eine Community: Die CC-Musik darf /soll heruntergeladen, neu gemischt und anderen wieder präsentiert werden. Aber man kann dort auch einfach Musik hören.



Weitere Links zum Thema:


(Wi)

Wie hat dir der Artikel gefallen? Top oder Flop?

7 Kommentar(e)

  • a.blog
     

    Urheberrecht: Downloads legal Creative Commons: Freie Musik im Netz

    Gute Info! Man kann wohl nicht die aktuellen Hits erwarten, dafür aber aktuell neue Bands und Musiker. Die Chance jenseits des Oldiemusik-Brei mal was neues zu hören ist hier besonders groß, denke ich. Man muß allerdigs ein bischen suchen. Es bildet sich momentan sogar eine Verwertungsgesellschaft für CC-Lizenzen: www.c3s.cc . Die Gema hält momentan noch Abstand von CC-Lizenzen ist aber auch schon ein bischen dabei sich mit dem Gedanken anzufreunden...

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Daniel
     

    mystage.fm

    http://www.mystage.fm ist ein neu gegründetes Netzwerk für Musiker, auf der auch eigene CC Musik veröffentlicht werden kann.

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Jennifer
     

    CC Musik auf Youtube hochladen?

    Hey, ich möchte gerne mit einer Youtube Karriere starten und wollte fragen ob man cc Musik auch hochladen kann. Ich habe verstanden das ich den Namen des Autors nennen muss und es manchmal nicht verändern darf, doch darf ich es denn überhaupt auf solchen Plattformen hochladen oder hat dann die GEMA eine Problem damit?

    Danke schonmal im Vorraus!

    Nach oben zum Artikelanfang
  • checked4you
     

    Re: CC Musik

    Hallo, die Gema spielt bei CC-Musik keine Rolle, denn beide Lizenzmodelle gleichzeitig geht (bisher zumindest) nicht. Generell muss man halt auf die Art der Lizenz achten bzw. die Bedingungen, aber das haben wir ja im Artikel oben erläutert. Man muss im Video halt einen Weg finden, den Bedingungen auch zu entsprechen, z. B., was die Nennung des Urhebers betrifft. Viele Grüße, Heiko

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Ju
     

    Noch ein paar Anlaufpunkte

    Ich persönlich kann die Webseite sonicsquirrel.net nur empfehlen. Hier gibt es gesammelt eine Vielzahl von CC-Lizenzierten Veröffentlichungen von diversen sogenannten "Netlabels". Diese Netlabel sind meistens auf bestimmte Stilrichtungen fokussiert. Ein solches Netlabel ist z.b. auch 8bitpeoples.com, das sich auf 8-Bit Musik spezialisiert hat - von Pop, über Rock oder Soundtrack ist dabei alles dabei.
    Wer nach Netlabels ausschau hält wird auf jeden Fall fündig was CC-Lizenzierte Musik angeht.

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Ines Weimer
     

    Kostenlose gemafreie Musik

    Ich würde euch gerne noch die kostenlose und gemafreie Musikauswahl von musicfox empfehlen. Sie ist auch gewerblich kostenlos einsetzbar. Ihr findet die Seite unter: http://www.musicfox.com/info/kostenlose-gemafreie-musik.php

    Nach oben zum Artikelanfang
  • audeeyah
     

    Kostenlose gemafreie Musik unter Creative Commons-Lizenz

    Als kleine Ergänzung: auf unserem neuen Portal https://audeeyah.de wird die komplette Musikauswahl kostenlos unter der Creative Commons-Lizenz angeboten - sowohl zur privaten als auch zur kommerziellen Nutzung.

    Nach oben zum Artikelanfang
Schreibe einen Kommentar

Maximale Kommentarlänge 2000 Zeichen

  E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Dieser Spamschutz soll den Missbrauch der Kommentarfunktion verhindern. Bitte gib vor dem Absenden den Buchstabencode in das Textfeld ein (angezeigt werden nur Großbuchstaben, eintippen kann man sie aber groß oder klein).