Du bist hier:
• 2 Kommentar(e)
  • Diesen Artikel drucken
  • Diesen Artikel empfehlen

Settings

Mehr Datenschutz bei Twitter einstellen

Twitter will unter anderem wissen, welche anderen Apps du auf deinem Smartphone hast. Das musst du nicht dulden!

Ein blauer Vogel fliegt aus einem Smartphone wie ein Kuckuck aus einer Uhr. Bild: fabioberti.it / Fotolia.com
Bild: fabioberti.it / Fotolia.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Twitter kann vieles über deine Handynutzung rausfinden und dazu verwenden, Tweets für dich auszuwählen.
  • Willst du dich nicht so genau analysieren lassen, kannst du einige Einstellungen vornehmen.
  • Mit unseren Screenshots zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du den Datenschutz bei Twitter erhöhen kannst.

Wenn du Twitter nutzt, solltest du einen Blick in die Einstellungen werfen. Denn sie könnten so gesetzt sein, dass der Kurznachrichtendienst sehr viel darf. Zum Beispiel checken, welche Apps du sonst noch so benutzt. Oder welche Internetseiten du besuchst. Und Twitter darf laut seiner Datenschutzerklärung einige deiner Infos an andere Unternehmen, zum Beispiel Werbepartner, weitergeben.


Was also tun? Wir zeigen es dir und empfehlen folgende Einstellungen:




Datenschützer empfehlen grundsätzlich, das Tracking abzuschalten. Denn alle gesammelten Daten werden ja irgendwo gespeichert. Und auch wenn es nach Science Fiction klingt: Wenn dir jemand Böses will, kann er diese Daten gegen dich verwenden. Es gibt ja Berichte darüber, dass Menschen nicht in die USA einreisen durften, weil sie bestimmte Dinge gepostet oder Bücher bei Amazon gekauft haben. Generell kann es also nicht schaden kann, sich Gedanken über Datenschutz zu machen. Und darüber, was einzelne App-Berechtigungen bedeuten. Du kannst dein Gerät auch komplett für interessenbasierte Wergung sperren.


(hamo)

Wie hat dir der Artikel gefallen? Top oder Flop?

2 Kommentar(e)

Sortierung:    Neueste zuerst   |   Älteste zuerst
  • beate hermann

    handy-twitter

    Ich habe zu der Twittersache eine Frage , was Sie empfehlen gilt nur für die neuesten Handys oder gilt das auch für Handys , von vor 20 Jahren ?

    Nach oben zum Artikelanfang Antworten
  • checked4you

    Re: handy-twitter

    Hallo Beate,
    da es 1999 weder Android noch iOS gab und auch Twitter selbst erst 2006 gegründet wurde, beziehen sich unsere Empfehlungen nicht auf Geräte von vor 20 Jahren. Sie sind aber für alle Geräte gedacht, auf denen Twitter läuft - sei es als App oder als Web-Anwendung im Internet-Browser.
    Beste Grüße
    Hauke

    Nach oben zum Artikelanfang Antworten