Du bist hier:
  • Diesen Artikel drucken
  • Diesen Artikel empfehlen

Soziale Netzwerke

Wie lösche ich meinen Account bei Facebook?

Wenn man "es" wirklich tun will, ist der technische Schritt relativ einfach: Man geht auf einen Link und klickt noch mal. Theoretisch war's das dann. Theoretisch.

Eine PC-Tastatur mit scharf gestellter "Escape"-Taste. Bild: Hauke Mormann
Bild: Hauke Mormann

https://www.facebook.com/help/delete_account lautet der vollständige Link – zu finden nur über einschlägige Suchbegriffe, die man in die Hilfe von Facebook eingibt. Aber was wird wirklich gelöscht? Das Konto mag verschwunden sein, aber sind deshalb auch alle Daten vom Facebook-Server verschwunden? Alles so richtig ausradiert? Facebook sagt, die Daten könnten nicht reaktiviert werden – nur muss das nicht unbedingt heißen, dass sie nicht noch auf einem Server liegen könnten. Es bleibt also offen, ob am Ende wirklich alles gelöscht wird. Das hat der Student Max Schrems eindrucksvoll vorgeführt, indem er sich bereits 2011 nach Löschung seines Accounts die verbliebenen Daten zuschicken ließ. Seine Erkenntnis damals: Die Daten waren noch da! Daraufhin hatte er den Kampf gegen das Netzwerk aufgenommen, gleich 23-mal hatte er Anzeige erstattet, zuletzt noch wegen Weitergabe von Daten an die NSA.

Bilderwitz über Facebook (Bild: Schwarwel / fotolia.com)
Bild: Schwarwel / fotolia.com


Facebook selbst empfiehlt übrigens, vor einer Löschung seine Daten noch mal zu sichern. Und für die Wankelmütigen hält Mark Zuckerberg auch noch ein Hintertürchen bereit: Statt einen Account zu löschen, kann man ihn auch nur "deaktivieren" (unter Kontoeinstellungen - Sicherheit)...


(Wi)

Wie hat dir der Artikel gefallen? Top oder Flop?