Du bist hier:
  • Diesen Artikel drucken
  • Diesen Artikel empfehlen

Fake, Hoax und Spam

Facebook führt Markierung von Falschmeldungen ein

Sensationsmeldungen werden auf Facebook besonders schnell geteilt, auch wenn sie falsch sind. Sie können außerdem gefährlich sein. Nutzer können andere davor warnen.

Viele "Gefällt mir"-Daumen von Facebook. Bild: nanomanpro / Fotolia.com
Bild: nanomanpro / Fotolia.com

Wer Facebook auf englisch nutzt, kann es bereits machen: mutmaßliche Falschmeldungen als solche kennzeichnen. In Kürze soll das auch in der deutschen Version möglich sein, sagt eine Facebook-Sprecherin.

Das Bild zeigt den Menüpunkt, über den man Falschmeldungen bei Facebook markieren kann. Bild: Facebook
Bild: Facebook

Die Möglichkeit, Falschmeldungen zu markieren, ist unter anderem ein kleiner Schritt zu mehr Sicherheit. Denn oft steckt hinter den so genannten Hoaxes eine böse Absicht. Viele solcher Posts sollen den Nutzer dazu verleiten, unbemerkt Trojaner oder andere Schädlinge zu installieren. Besonders beliebt sind angeblich krasse Videos.

Über das kleine Dreieck in der rechten Ecke eines Posts kann man ihn als Fake markieren (siehe Bild rechts). Machen das besonders viele Nutzer (wie viele es sein müssen, ist nicht bekannt), blendet Facebook einen entsprechenden Hinweis über der Meldung ein: "Viele Personen auf Facebook haben gemeldet, dass diese Story falsche Informationen enthält". Auf englisch sieht das so aus:

Markierung eines Facebook-Posts als Falschmeldung. Bild: Facebook
Bild: Facebook

Gelöscht wird der Post aus dem Netzwerk nicht. Genauso wenig überprüft Facebook nach eigener Aussage, ob diese Meldung tatsächlich falsch ist. Aber die als Falschmeldung markierten Posts sollen weniger Leuten auf Facebook angezeigt werden.

Was nützt dir das als Nutzer? Du kannst dich jetzt nicht darauf verlassen, dass schädliche Inhalte rausgefiltert werden. Nach wie vor musst du dich bei jedem Post auf deinen gesunden Menschenverstand verlassen und selbst entscheiden, ob du ihn für wahr oder falsch hältst. Die Markierung gibt dir lediglich einen Anhaltspunkt. Außerdem ist sie anfällig für Missbrauch: Wenn sich nur genügend Leute finden, die Posts eines bestimmten Absenders immer wieder als Lüge markieren, kann das natürlich entsprechende Auswirkungen haben.

Auf der Facebook-Seite der Verbraucherzentrale NRW wird immer mal vor gefährlichen Posts oder Mails gewarnt.


(hamo)

Der Text dieses Beitrags steht unter Creative-Commons-Lizenz: Was bedeutet das?

Schlagworte

Wie hat dir der Artikel gefallen? Top oder Flop?