Du bist hier:
• 3 Kommentar(e)
  • Diesen Artikel drucken
  • Diesen Artikel empfehlen

Online-Shopping

Handy aus dem Internet: Testen erlaubt!

Wer sein Handy per Internet bestellt, darf es durchaus auch mal testen - und innerhalb von zwei Wochen zurück schicken, wenn es einem nicht zusagt. Allerdings sollte sich der Test in gewissen Grenzen halten.

Zwei Hände umfassen ein Smartphone über einem Karton mit Zubehör. Foto: hamo
Foto: hamo

Wer sein Handy per Internet bestellt, darf durchaus dessen Eigenschaften und Funktionsweise testen - und das Gerät innerhalb von zwei Wochen zurück schicken, wenn es einem nicht zusagt. Allerdings sollte sich der Test in gewissen Grenzen halten.

Grundsätzlich hat man bei Bestellungen im Internet das Recht, die Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen zurück zu geben. Diese Möglichkeit erlischt auch bei einem Handy nicht dadurch, dass man es mal kurz benutzt - könnte man im Laden ja auch. Sim-Karte reinschieben, ein Telefonat machen, noch eine SMS verschicken und einen Blick auf die Menuführung werfen ist also kein Problem. Wer dann nicht zufrieden ist, kann es wieder schön ordentlich verpackt zurück schicken und sollte dabei eigentlich keine Probleme bekommen.


Allerdings liegt die Betonung auf "Test" und nicht "Vorbenutzen" oder so, man kann das also nicht ohne Ende ausreizen: wer noch Dateien aufs Handy lädt, Software löscht oder sonstige Veränderungen vornimmt, dürfte mehr als nur einen kleinen Test gemacht haben - das wäre ganz klar des Guten zu viel. Das heißt aber nicht, dass man sein Widerrufsrecht verliert. Es kann lediglich dazu führen, dass man dem Verkäufer den Wert, den das Handy durch die Benutzung eingebüßt hat, ersetzen muss.


(Wi)

Wie hat dir der Artikel gefallen? Top oder Flop?

3 Kommentar(e)

  • vogelbeinchen
     

    Artikel

    guter artikel

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Edik
     

    Wertersatz

    Und wenn der Verkäufer Schadensersatz verlangt, da das Handy der verschweißten Folie entwendet wurde und die "Schutzfolie", die beim Neukauf dabei war ebenfalls entfernt wurde?

    Nach oben zum Artikelanfang
  • checked4you
     

    Schutzfolie

    Hallo Edik,
    natürlich darfst du die Ware zum Testen auspacken. Und wenn beim Test eine Schutzfolie stört (z.B. weil durch sie das Touch-Display nicht funktioniert), darfst du sie auch abmachen. Könntest du hingegen das Gerät auch mit Schutzfolie testen, sollte sie lieber drauf bleiben.
    Generell kann's natürlich nie schaden, das Handy so gut wie möglich original verpackt wieder zurück zu schicken. Also: Folien aufbewahren und ggf. wieder draufkleben.
    Viele Grüße - Hauke

    Nach oben zum Artikelanfang