Du bist hier:
• 10 Kommentar(e)
  • Diesen Artikel drucken
  • Diesen Artikel empfehlen

Urheberrecht

Darf ich MP3-Dateien verkaufen?

Wenn ich eine CD nicht mehr will, kann ich sie gebraucht verkaufen. Geht das also auch mit meinen gesammelten mp3-Songs aus dem Online-Shop? Wir sagen, warum das was anderes ist.

mp3-player auf Laptop (Bild: sxc.hu / abbyyy)
Bild: sxc.hu / abbyyy

Scheint ja erst mal nahe zu liegen: Wenn mich meine alten CDs nerven, weil ich längst andere Musik höre, kann ich sie an andere verkaufen. Wieso sollte es also was anderes sein, wenn ich z. B. ein komplettes Album, das ich im Online-Musikshop runtergeladen habe, nicht mehr mag? Oder auch einzelne Songs, die ich aussortiert habe...

Aber tatsächlich darf man erworbene CDs weiterverkaufen, die Dateien jedoch nicht! Der Hauptunterschied liegt darin, was Original ist und was Kopie. Und das lässt sich bei CDs klarer sagen als bei Dateien. Deshalb wird zwischen "körperlichen" und "unkörperlichen" Werken unterschieden. Während eine CD als körperlich gilt, ist eine Datei eben unkörperlich. Und das bedeutet: Bei CDs kann (ok, theoretisch...) gesteuert werden, wie viele davon im Umlauf sind, bei Dateien ist dagegen jede Weitergabe eine Kopie. Dazu passt, dass man die CD ja auch nur als Original, nicht aber als gebrannte Kopie weiterverkaufen darf.

Hintergrund ist übrigens, dass man beim Musikkauf genau genommen nicht wirklich die Musik kauft - denn laut Urheberrecht bleiben die "Verwertungsrechte" beim Urheber. Man kann sie nur nutzen (also hören), aber eben nicht alles damit machen, was man will. Und für heruntergeladene mp3-Dateien bedeutet das: Auf den Player tun, anhören, brennen - aber nicht weitergeben oder gar verkaufen.


(Wi)

Wie hat dir der Artikel gefallen? Top oder Flop?

10 Kommentar(e)

  • Kalle
     

    CD gebraucht verkaufen?

    Nun habe ich aber eine CD gekauft, habe mir eine Sicherungs-CD gebrannt, und verkaufe die Gebrauchte CD. Ist die Sicherungskopie die nun ja noch in meinen Besitz ist, und damit körperlich, legal? Wenn nein, warum?
    Kalle

    Nach oben zum Artikelanfang
  • checked4you
     

    CD-Frage

    Hi, da bei Musik-CDs Privatkopien in gewissem Maße erlaubt sind, sind sie es auch noch, nachdem man die Original-CD verkauft hat (bei Software ist's wieder anders). Es darf aber kein Kopierschutz umgangen werden.

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Unbekannter Person
     

    Gut

    Dieser Artikel ist zwar gut, aber wer verkäuft denn gebrauchte Musik CDs das ist sehr unnötig! Aber trotzdem gutverfasst.

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Moosgruber
     

    MP3 bzw. Dateien/ Software etc. weiterverkaufen

    ..bedeutet: Bei CDs kann (ok, theoretisch...) gesteuert werden, wie viele davon im Umlauf sind.
    Dieses Argument kann ich nicht teilen, da heruntergeladene Dateien (MP3, Software etc.) durch den Weiterverkauf sich nicht "vermehren", wenn ich die Produkte von meiner Festplatte lösche und nicht weiterverwende.
    Das ist typisch deutsch. Hier, sollte man mal über logische und vereinfachte Gesetze nachdenken!

    Nach oben zum Artikelanfang
  • matakushi
     

    mp3 verkaufen

    Wenn die gekauften mp3 dann auf dem Playes sind und ich den Player verkaufe, wird's dann körperlich? Oder auf der Festplatte oder der gebrannten CD (eventuell die Kaufbelege darauf kopieren) ??

    Nach oben zum Artikelanfang
  • checked4you
     

    mp3 werden nicht körperlich

    Hallo matakushi,
    das Kopieren auf einen USB-Stick oder das Brennen auf eine CD ändert an sich gar nichts. Es kommt nur auf die Art und Weise an, wie das Werk vom Urheber zum Nutzer gelangt (auf eine Verkörperung im weiteren Verlauf hat dieser ja überhaupt keinen Einfluss). Grundproblem ist, dass das Recht zum Weiterverkauf bei digitalen Gütern (jenseits von Software) nach wie vor beim Urheber verleibt. Eine endgültige Klärung durch die Rechtsprechung steht aber noch aus. Für Software hat der EuGH einen Weiterverkauf zwar erlaubt. Ob das Urteil auch für MP3s, eBooks usw. gilt, ist hoch umstritten und wird von deutschen Gerichten bisher verneint. Man sollte deshalb von einem Verbot ausgehen.

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Peter Wilde
     

    mp 3 dateien

    Bin Profimusiker,abewr nicht mehr aktiv.Mein Hobby ist,alte Evergreens un Schlager neu aufzupeppen mit meinem Keybord inkl. Gesang.Dart ich das z.B.auf you tube hoch laden?

    Nach oben zum Artikelanfang
  • checked4you
     

    Coverversionen

    Hallo Peter Wilde,
    nein, du brauchst auch für Cover-Versionen die Genehmigung des Urhebers bzw. Rechtevertreters. Das können z.B. die Plattenfirmen der entsprechenden Songs sein. Du kannst dazu auch die Gema befragen.

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Ina
     

    MP3 auf CD gewerblich verkaufen

    Ist es legal die gekauften MP3 Dateien auf eine CD zu brennen und diese gewerblich zu verkaufen?

    Nach oben zum Artikelanfang
  • checked4you
     

    Re: MP3 auf CD gewerblich verkaufen

    Hallo Ina,
    das kommt drauf an, welche Rechte du beim Kauf der MP3 erwirbst. In der Regel dürften sich diese Rechte auf privaten Gebrauch beschränken und einen gewerblichen Weiterverkauf der Songs verbieten. Wirf dazu am besten einen Blick in die Nutzungsbedingungen bzw. AGB des Portals, bei dem du die MP3 kaufst.
    Grüße
    Hauke

    Nach oben zum Artikelanfang