Du bist hier:
• 3 Kommentar(e)
  • Diesen Artikel drucken
  • Diesen Artikel empfehlen

Drei getestete Schokoladen sind "mangelhaft"

Nussschokolade im Test

Die Tester der Stiftung Warentest haben Ritter Sport, Rapunzel und Kaufland/K-Classic im Test von 26 Nussschokoladen mit "mangelhaft" bewertet...

Schokolade mit Nüssen (Bild: Henry Schmitt / fotolia.com)
Bild: Henry Schmitt / fotolia.com

Die Kennzeichnung der Schokoladen sei irreführend und täusche die Verbraucher, heißt es. Sie hätten deshalb so nicht verkauft werden dürfen. Doch die Tester haben auch "gute" Noten vergeben.


Von den 26 getesteten Schokoladen mit ganzen oder gehackten Nüssen haben 9 "gut" abgeschnitten. Davon glänzen vier Edelmarken sogar mit einem "sehr gut" in der sensorischen Beurteilung. Der Nachteil der vier besten im Test: sie sind nicht unter 1,70 Euro zu haben. Doch es gibt auch günstige "gute" Schokoladen - die preiswertesten kosten nur 59 Cent pro 100 Gramm. Es sind Nussbeisser von Aldi (Nord), Nussknacker von Aldi Süd und Fin Carré von Lidl. 10 Schokoladen im Test erhielten ein "befriedigendes" und 4 ein "ausreichendes" test-Qualitätsurteil. Für Nussschokolade ist der Nussanteil nicht vorgeschrieben. Während die eine zu 31 Prozent aus ganzen Haselnüssen besteht, gibt es bei einer anderen nur 9 Prozent Nussstückchen.


Was den Testern gar nicht schmeckte: Falsche Angaben auf den Etiketten. Eine Schokolade, die 18 Gramm Haselnüsse verspricht, darf nicht nur 13 Gramm enthalten. Steht auf der Packung "natürliches Aroma", dann darf kein chemisch hergestellter Aromastoff enthalten sein. Bei "Vanilleextrakt" ist synthetisches Vanillin tabu. Und wenn die angegebenen Zucker der Menge nach nicht zum tatsächlichen Zuckergehalt passen, wäre das allein schon Grund, dass eine Schokolade so nicht in den Handel darf.


Den ausführlichen Test Nussschokolade gibt es in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift Test; zudem ist er unter www.test.de/schokolade kostenpflichtig abrufbar.



Update v. 22.11.: Kurz nach Veröffentlichung der Testergebnisse hat es schon einige Reaktionen der im Test schlecht bewerteten Hersteller gegeben - mehr dazu bei Spiegel Online.


(sw)

Schlagworte

Wie hat dir der Artikel gefallen? Top oder Flop?

3 Kommentar(e)

  • Ingrid
     

    Schokolade

    Aber die Schokolade schmeckt überall gleich.

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Malaka
     

    Ingrid!

    Aber Schokolade hat überall auch anderen geschmack, liebes ;-)

    Nach oben zum Artikelanfang
  • Hoffmann Inge
     

    Rittersport-Schokolade

    Hallo, ich hab gestern bei WISO gehört, daß die Fa.Ritter.. wegen der schlechten Bewertung vor Gericht gegangen ist. Ich hab letztes Jahr zu-fällig mal eine Ritter-Sport_Nussschokolade gekauft, weil die mir früher
    (in den Achzigern) so gut schmeckte. Leider hab ich beim letzten Kauf schon
    nach dem zweiten Biss eine brennde Mundschleimhaut bekommen. Dies passiert
    mir bei allen Lebensmitteln und Kosmetika....die chem. Geschmacks-u. Farbstoffe beinhalten und bei Konservierungsstoffen, wenn ich dann noch mehr esse brennt es bis in den Magen und ich kann nur noch Tee trinken.
    Bei Allergietests in den letzten zwei Jahrzehnten wurden bei mir allergische Reaktionen auf chemische Zusatzstoffe, Weizen, Konservierungsstoffe festgestellt. Mittlerweile weiß ich was ich essen darf, ein bisschen Schokolade z.B. Lindt, Joghurt nur natur und selbstgemachte Marmelade dazu, kein FastFood, keine Fertigprodukte.
    Bei Bounty hab ich leider auch das obern genannte Problem, Bounty aß
    ich in den 70er und 80ern mehrmals die Woche.

    Nach oben zum Artikelanfang