Grundsätzlich werden die Kosten für eine Kfz-Versicherung immer in Prozent angegeben. Der Prozentsatz bezieht sich auf den jeweiligen, grundsätzlichen Tarifbeitrag des Versicherers als "Basiswert". Wie hoch der letztlich ist, hängt wiederum von bestimmten, individuellen Faktoren ab: Wieviele Kilometer jährlich etwa anfallen werden, wieviele Personen den Wagen fahren usw. Der niedrigste Einstiegssatz ist 125% (Zweitwagenregelung). Meldet man seinen Wagen mit Fahrpraxis unter 3 Jahren einfach so an, startet man – je nach Versicherer - mit unterschiedlichem Satz, meist jedoch weit über 200%.

[Fenster schliessen]