Du bist hier:
  • Diesen Artikel drucken
  • Diesen Artikel empfehlen

"App ins EU-Ausland"

Reise-App für Jugendliche

Ob Übernachtung, Transport, Reiseziele oder nicht zuletzt Problemlösungen: Eine App bietet jungen Leuten Tipps und Infos für 15 Länder in der EU.

Reisevorbereitungen am PC
Bild: sebra / Fotolia

Wie lange darf ich im Urlaub ausgehen? Darf ich in der Öffentlichkeit Alkohol trinken? Und wie bekomme ich im Notfall medizinische Hilfe? Genau hier setzt die neue „APP ins EU-Ausland“ des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland (EVZ) an. Sie hilft speziell Jugendlichen mit Reisetipps und Infos rund um die Themen Freizeit, Unterkunft, Transport, Notfall, Shoppen, Handy, Gesundheit und Geld - und das für 15 Länder in der EU.


Nutzer erfahren, welche Regeln im jeweiligen Reiseland zu beachten sind, wie sich bei Übernachtung oder Transport Geld sparen lässt und wie sich Probleme im Urlaub lösen lassen. Außerdem gibt’s Infos zu Sehenswürdigkeiten und angesagten Festivals am jeweiligen Reiseziel. Und damit auch nichts aus Versehen zu Hause bleibt, hilft eine Checkliste, an alle wichtigen Dinge für die Reise zu denken.



Der Text dieses Beitrags steht unter Creative-Commons-Lizenz: Was bedeutet das?

Schlagworte

Wie hat dir der Artikel gefallen? Top oder Flop?

  • Reise/Urlaub

    Junge Frau liest Bücher vor einem Bücherregal mit Globus. Foto: Henry Schmitt / Fotolia.com

    Für ein Jahr ins Ausland

    Ein Austauschjahr mit Schulbesuch und Gastfamilienaufenthalt kann eine einzigartige Erfahrung sein. Voraussetzung dafür sind gute Planung, Vorbereitung und die richtigen Versicherungen.

    Weiterlesen
  • Reise/Urlaub

    Junger Mann fährt mit Traktor über ein Feld (Bild: Klaus Eppele / fotolia.com)

    Urlaub ohne Eltern

    Falls ihr in diesem Jahr mal wieder mit den Eltern an die Nordsee müsst, Ferien bei Oma im Westerwald macht oder mit der ganzen Familie im spanischen Ferienbungalow sitzt und euch fragt, ob es auch noch anders geht: Es geht!

    Weiterlesen